Münstertal ist ein typisches Täler-Dorf, was landschaftlich sehr schön ist,
aber dadurch für die Landwirte auch ein Mehr an Handarbeit bedeutet.

 

 

 

 

Viele Kilometer Zaun halten uns ständig auf Trab, damit die Kühe und Ziegen da fressen, wo WIR es wollen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfähle und Draht erneuern, freimähen des Zaunes usw.

 

 

 

 

 

 


Mit Freude fressen unsere Ziegen, Schwarzdorn, Brennesseln, Disteln und etliches Gestrüpp.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und während die Tiere
dann das eingezäunte Feld  “pflegen”,
bleibt auch für uns mal Zeit
für ein brunnenwassergekühles Apfelsaftschorle.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn die Kühe und Ziegen
fertig gefressen haben,
werden die Flächen gemulcht,
damit die Verbuschung keine Chance hat!